DHZ 03/2013

Ausgabe 03/2013

Lesen Sie im Titelthema „Lebenslanges Lernen“ über einen Aufbruch zu neuen Lernerfahrungen • was das Internet an Lernmöglichkeiten für Hebammen bietet.
Im zweiten Heftteil über die häufigsten Indikationen für eine Sectio • wie frühe Reinlichkeit auch ohne Windeln funktionieren kann • u.v.m.

Inhalt

Einwurf

Franz-Michael Petry

2012 sind die Haftpflichtprämien für Hebammen, ÄrztInnen und Krankenhäuser dramatisch angestiegen. Immer weniger Versicherer sind überhaupt bereit, Haftpflichtversicherungen im Gesundheitsbereich zur Verfügung zu stellen. Für ...

»

Editorial

Hinterm Horizont geht‘s weiter …
Dr. Angelica Ensel

Lernen heißt, Grenzen überschreiten. Wie lange hat ein Kind unermüdlich geübt, bis es eine neue – die vertikale – Ebene erreicht hat und sich aufrichten kann! Welch ein Stolz, was für ein Glück, wenn dies gelungen ist! Der Prozess ...

»

Thema: Hebammenarbeit - Lebenslanges Lernen

Katja Baumgarten

Der persönliche Bericht einer Teilnehmerin des berufsbegleitenden Masterstudiengangs „Management im Gesundheitswesen mit Vertiefung Midwifery“ an der Donau-Universität Krems in Österreich: Sie hat die Präsenzzeiten in den ...

»
Maria Zöller

Für die Bildungspolitik in Deutschland und Europa ist es eine große Aufgabe, lebenslanges Lernen zu ermöglichen und zu fördern. Infolge eines EU-Memorandums aus dem Jahr 2000 gibt es eine deutsche Konzeption für das Lernen im ...

»
Ute Petrus

In Deutschland sind die Fortbildungspflichten für Hebammen in den Berufsordnungen der Bundesländer recht unterschiedlich geregelt. Ist das sinnvoll? Wohin geht die Entwicklung?

»
Elmire Frick

Qualitätszirkel eignen sich gut als Lernfelder für Hebammen: Ältere und jüngere Kolleginnen können voneinander lernen, jede kann ihre Stärken einbringen, die Arbeitsteilung in der Gruppe ist effektiv und befreit die Hebammen aus ...

Leseprobe
Peggy Seehafer

Für Hebammen gibt es immer mehr Möglichkeiten online zu lernen. Welches sind die Vor- und Nachteile des E-Learnings gegenüber Lehrbüchern, Kursen oder Kongressbesuchen im Allgemeinen? Und was bieten die wichtigsten Plattformen im ...

»
Prof. Dr. Christiane Schwarz

Wissen Hebammen und Geburtshelfer immer, was sie aus welchen Gründen tun? Oder brauchen sie heute auch die wissenschaftliche Erlaubnis zum Nichtstun? Welches tradierte Wissen hat sich bewährt? Wie wertvoll sind Leitlinien? Ein ...

»
Elke Mattern

Eine der Gründerinnen des Hebammenwiki erklärt, worin die Chancen und Herausforderungen für frei zugängliche Wissensdatenbanken liegen. Auch für Hebammen geht in Zukunft kein Weg an den neuen Medien vorbei. Internetkompetenz und ...

»

Schwangerschaft

Dr. Jens Wippert

Bewegung und potenzielle Beschwerden stehen in engem Zusammenhang. Gerade Schwangere mit weicherem Bindegewebe und wachsendem Bauchumfang spüren dies zunehmend bis zur Geburt. Nach einer Anleitung im Sinne der Spiraldynamik® ...

»

Geburt

Dr. Katja Stahl

Für den weltweiten Anstieg der Kaiser­schnittraten gibt es keine einfachen Gründe. In einer vom Wunsch nach Sicherheit geprägten Gesellschaft hat sich der Umgang mit dem Risiko einschneidend verändert.

»

1. Lebensjahr

Rita Messmer

Windelfrei – wieso sollte das nur in traditionellen Kulturen gehen? Eltern, die es ausprobierten, staunten über die Leichtigkeit, mit der ihre Kinder schnell wussten, wann sie „mussten“. Aber die Skepsis in der Bevölkerung ...

»

Politik & Gesellschaft

Dr. Martina Heitkötter | Prof. Dr. Sabine Walper

Ob die Eltern sich als Paar gut verstehen, ist entscheidend für die Entwicklung der Kinder – und auch ihr Verhalten und ihre Kommunikation nach einer Trennung. Um unter den strapaziösen Bedingungen der Familiengründung langfristig ...

»

Weiterbildung & Kongresse

Dr. Angelica Ensel

Unter dem Titel „Frauengesundheit – Generationen im Dialog“ fand am 3. und 4. November 2012 die 19. Jahrestagung des Arbeitskreises Frauengesundheit (AFK) e.V. in Berlin statt. Am Ende ging das Motto auf: Der ...

»

Ausbildung & Studium

Miriam Brender | Bianca Ganschinietz | Christina Hiss | Dorothee Linnenschmidt | Sara Öchsner | Julia Pinke | Lena Rinderle | Simone Schmitt | Elena Storch | Mandy Wüscher

Welches Wissen über Geburt und Hebammenarbeit verbreitet ist und woher es stammt, haben Schülerinnen der Hebammenschule Freiburg im Breisgau in einer Umfrage ermittelt. Die wichtigsten Ergebnisse zum „Bewusstsein rund um die ...

»
5. DHZCongress