DHZ 02/2013

Ausgabe 02/2013

Lesen Sie im Titelthema „Das Baby unterstützen“ über die Bewegungsentwicklung von Neugeborenen ● was Säuglingstherapien bewirken können. Im zweiten Heftteil über den Zusammenhang von spätem Abnabeln, langem Stillen und Eisenversorgung des Kindes ● über eine abgebrochene Hebammenausbildung • u.v.m.

Inhalt

Einwurf

Freifrau Hedwig von Beverfoerde

Seit 2007 werden Milliardensummen aus Staatsmitteln in den bundesweiten Ausbau von Krippenplätzen investiert. Ministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte den Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz durchgesetzt, der jetzt, im Jahr ...

»

Editorial

Schiefe Babys
Birgit Heimbach

Aus Angst vor dem Plötzlichen Kindstod legen die meisten Mütter inzwischen auch tagsüber Säuglinge fast nur noch auf den Rücken. Dadurch entwickeln viele Kinder einen asymmetrisch abgeflachten Hinterkopf (Plagiocephalus). Dessen ...

»

Thema: Das Baby unterstützen

Barbara Zukunft-Huber

Die Autorin hat einen Untersuchungsbogen zur Bewegungsentwicklung von Säuglingen erarbeitet, den auch Kinderärzte und Hebammen nutzen können. Ursprünglich entwickelte sie ihn für Physiotherapeuten, die für jeden Säugling einen ...

»
Birgit Heimbach

Die Kinderphysiotherapeutin Barbara Zukunft-Huber im Gespräch.

»
Dr. Lutz Erik Koch

In Hamburg fand vom 26. bis 29. September 2012 in der juristischen Fakultät der 20. internationale und interdisziplinäre Kongress der EWMM statt. Es ging in elf Seminaren um Grundlagenforschung, Haptik, Medizinrecht, ...

»
Birgit Heimbach

Vor allem weil sie ständig auf dem Rücken liegen, nehmen die Asymmetrien bei Säuglingen zu, wie auf dem Kongress der European Workgroup for Manual Medicine (EWMM) in Hamburg betont wurde. Dann steht oft eine Physiotherapie an. ...

»
Editha Halfmann

Die frühkindlichen Reflexe und ihre Bedeutung während Schwangerschaft, Geburt und für das weitere Leben verdienen eine detaillierte Betrachtung. Die Kopfgelenk induzierte Symmetriestörung (KiSS) kann ein Hinweis darauf sein, dass ...

»
Birgit Heimbach

Wenn der Moro-Reflex nicht ausgelöst wurde bei der Geburt, sollte er dann künstlich ausgelöst werden? Und sollten auch die anderen Reflexe gegebenenfalls künstlich provoziert werden? Eine frühzeitige manuelle Therapie kann dem ...

»
Prof. Dr. Harry von Piekartz

Ausgehend von zwei Fällen, bei denen Säuglinge während einer Behandlung gestorben sind, werden die möglichen Risiken manueller Therapien im Nackenhalsbereich beschrieben. Welche Möglichkeiten gibt es, um das richtige Vorgehen bei ...

»
Thomas Wernicke | Karin Kalbantner-Wernicke

Bei einem KiSS-Syndrom können Baby-Shiatsu und Shõnishin die osteopathische Behandlung ergänzen. Auch Hebammen setzen die beiden japanischen Techniken immer häufiger ein.

»

Geburt

Dr. Katja Stahl

Die Sectioraten steigen seit Jahren und ein Ende scheint nicht in Sicht. Die einen führen es auf das zunehmende Alter der Mutter zurück, die nächsten auf die DRGs, die einen Kaiserschnitt für ein Krankenhaus lukrativer machen. ...

»

Medizin & Wissenschaft

Gertrud Ayerle | Elke Mattern | Prof. Dr. Rainhild Schäfers | Nina Knape | Prof. Dr. Monika Greening

Kein Eingriff ohne eine wissenschaftliche Rechtfertigung. Vielmehr gilt in der Geburtshilfe die Kunst der meisterlichen Zurückhaltung. Die Deutsche Gesellschaft für Hebammenwissenschaft e.V. (DGHWi) nimmt Stellung.

»
Lisa Fehrenbach

Immer wieder taucht die Frage auf, ob Babys ab dem fünften Monat eisenhaltige Beikost bekommen sollten, weil ihnen sonst eine Eisenmangelanämie drohe. Im zweiten Teil des Beitrages zur Rolle von Eisen in der Ernährung geht es um ...

»

Politik & Gesellschaft

Dr. Ina Praetorius

Das Nachdenken über die Frage nach dem guten Leben und den Kriterien, die hier anzulegen wären, beschäftigt die Menschen durch die Jahrhunderte. Als eine Teildisziplin der Philosophie und Theologie ist Ethik eine von Männern ...

»
Birgit Heimbach

In spanischen Krankenhäusern wurden ab den frühen 1950ern bis in die 80er Jahre rund 300.000 Neugeborene für tot erklärt, um sie an adoptionswillige Paare zu verkaufen. Eines dieser Kinder ist Antonio Barroso, mit dem die Autorin ...

»

Ausbildung & Studium

Eine Hebammenschülerin berichtet bildhaft – ihre Ausbildung mit dem Schwimmen im Ozean vergleichend – was ihr in dieser Zeit zugestoßen ist. Sie hatte erzählt, dass sie schwanger ist. Die Gefahr, sich aufgrund fehlender Antikörper ...

»
Susanne Huhndorf | Mareike Kubela

Wie empfinden Frauen die Kommunikation während der Geburt? Welche Bedeutung hat diese für ihr Geburtserlebnis? Dies haben einige Hebammenschülerinnen aus Hannover untersucht. Ihre Ergebnisse demonstrierten sie auf einem Poster, ...

»
5. DHZCongress