DHZ 12/2011

Ausgabe 12/2011

Lesen Sie im Titelthema „Hebammengeleitete Geburtshilfe“ die Geburtsberichte einer vierfachen Mutter• über einen neuen Aufklärungsbogen • ein Forschungsprojekt zum Hebammenkreißsaal.  Im zweiten Heftteil über die Rolle des Zuhörens in der Stillbegleitung • einen Existenz vernichtenden Schadensfall • u.v.m.

Editorial

Hebammengeleitete Geburtshilfe in Gefahr
Katja Baumgarten

Zum Jahresende fällt der Blick in die Zukunft beunruhigender aus, als es einem zum Fest der Geburt lieb ist. Einige meiner Kolleginnen haben die freiberufliche Geburtshilfe aufgegeben, weil sie sich wirtschaftlich nicht mehr ...

»

Thema: Hebammengeleitete Geburtshilfe

Verena Gocksch

Verena Gocksch erzählt von den Geburten ihrer vier Kinder: das erste kam im Geburtshaus zur Welt, die nächsten drei wurden zu Hause geboren. Dass Kinderkriegen so unkompliziert sein kann, mutet fast exotisch an. Die werdenden ...

»
Katja Baumgarten

Katja Baumgarten hat mit Hella Jonas gesprochen, die in der Uckermark als Beleghebamme gearbeitet und Hausgeburten betreut hat – bis die steigenden Haftpflichtprämien ins Unbezahlbare stiegen. Für die außerklinische oder für eine ...

»
Irene Behrmann

Irene Behrmann, Vorsitzende des Vereins GreenBirth e.V., kritisiert einen neuen Aufklärungsbogen mit Einwilligungserklärung, den der Deutsche Hebammenverband seinen Mitgliedern in der außerklinischen Geburtshilfe ab Sommer 2012 ...

»
Prof. Dr. Beate Schücking | Prof. Dr. Friederike zu Sayn-Wittgenstein | Prof. Dr. Nicola Bauer | Dr. Hermann Pohlabeln

Hebammengeleitete klinische Versorgungskonzepte existieren weltweit. Sie sind unterschiedlich organisiert und werden in der Praxis auf verschiedene Arten umgesetzt. Die Prinzipien und Konzepte der hebammengeleiteten Betreuung ...

»
Andreas Kocks

Das Universitätsklinikum Bonn hat als Ergänzung zum üblichen Kreißsaalmodell das Versorgungskonzept Hebammenkreißsaal eingeführt, um in der Geburtshilfe wieder mehr originäre Hebammenarbeit einsetzen zu können. Die Ziele und ...

»
Prof. Dr. Friederike zu Sayn-Wittgenstein | Prof. Dr. Nicola Bauer | Prof. Dr. Rainhild Schäfers | Julia Kümper | Dr. Ronja Foraita

Ein Forschungsprojekt hat von 2003 bis 2010 den ersten Vergleich zwischen Hebammenkreißsälen und herkömmlichen Geburtsabteilungen in deutschen Kliniken angestellt. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass hebammengeleitete Geburten ...

»
Nina Knape | Christoph Buck | Dr. Manfred Haubrock

Eine Studie der Hochschule Osnabrück hat Kosten, Nutzen und Qualität von Geburten im Hebammenkreißsaal und im üblichen Kreißsaalmodell verglichen. Sie kommt zu dem Schluss, dass ein Hebammenkreißsaal sowohl für die Gesundheit von ...

»

1. Lebensjahr

Julia Afgan

Viele Frauen erleben den Stillbeginn mit großer Unsicherheit. Wichtig ist in dieser Zeit eine ermutigende und stetige Begleitung. Hebamme und Frau müssen vertrauensvoll zusammenfinden – dafür sind nicht nur Sprechen und ...

»
Ingrid Lohmann

Soll man den umgangssprachlich als „Milchschorf“ bezeichneten Kopfbelag eines Babys entfernen? Womit funktioniert es am besten? Und: Was ist Milchschorf eigentlich? Die Definitionen für Gneis, Milchschorf oder gar Ekzem sind ...

»

Beruf & Praxis

Karen Roske

Die Hebamme Yildiz Cokokur muss sich beruflich neu orientieren. Früher hat die Deutschtürkin in Kassel Beleggeburten betreut, lange Jahre war sie freiberuflich tätig und hat sich auf transkulturelle Hebammenarbeit spezialisiert. ...

»

Politik & Gesellschaft

Dr. Angelica Ensel

Dr. Angelica Ensel wirft einen selbstkritischen Blick auf Beziehungskulturen unter Hebammen. Die aktuelle Krise des Berufsstands fordert uns auf, über Werte nachzudenken. Und sie kann ein Wendepunkt sein. Was ist schlecht gelaufen ...

»

Recht

Dr. jur. Anne Rummer

Dr. Anne Rummer antwortet auf einen Beitrag des Gynäkologen Dr. Werner Harlfinger in der Zeitschrift Frauenarzt. Er hatte darin auf einen Artikel der Autorin in der Maiausgabe der DHZ reagiert, den sie unter dem Titel „Neufassung ...

»
Mena Van Damme

Mena Van Damme erzählt von ihrem beruflichen Aus als Hebamme nach einem Schadensfall. Sie haftet mit ihrem gesamten Privatvermögen für einen Geburtsschaden, obwohl die Geburt auf Wunsch der Eltern von einem Arzt geleitet wurde und ...

»
RA Dr. Bernhard Baxhenrich

Dr. Bernhard Baxhenrich kommentiert als seit vielen Jahren im Arzthaftungsrecht tätiger Rechtsanwalt den „Fall Van Damme“: Wie konnte eine Hebamme für Geburtsschäden verantwortlich gemacht werden, obwohl sie die Leitung der Geburt ...

»

Aus- und Weiterbildung

Katja Baumgarten

Katja Baumgarten berichtet über den 8. Deutschen Still- und Laktationskongress, der vom 28. September bis 1. Oktober in Berlin stattfand – sein Motto: „... unter dem Schutz des Stillens“.

»
5. DHZCongress