DHZ 10/2011

Ausgabe 10/2011

Lesen Sie im Titelthema „Hormone im Wechselspiel“ über die „Sprache“ der Hormone während der Geburt• wie die Pille das Gehirn verändert •Hormon-Yoga • Hormone als Therapeutikum. Im zweiten Heftteil über die Schließung eines Geburtshauses • Bauchtanz vor der Geburt • Hebammenarbeit in Australien • u.v.m.

Editorial

Hormone: stets im Dialog
Birgit Heimbach

Je komplexer ein Organismus ist, desto umfassender sind auch seine inneren und äußeren Kommunikationsmittel. Im Laufe der Evolution entstanden Nervenfasern, die Informationen innerhalb von Lebewesen wie auf einer Privatleitung ...

»

Thema: Hormone im Wechselspiel

Verena Schmid

Verena Schmid hat eine Hebammenschule für die physiologische Geburt im italienischen Florenz gegründet. Sie erläutert, wie wichtig es ist, dass Hebammen die Wirkmechanismen der Hormone kennen und zu bewerten wissen. Aus der ...

»
Susanne Mack

Susanne Mack schildert das filigrane Zusammenspiel zweier Hormone im weiblichen Zyklus während der Schwangerschaft und bei der Geburt. Einige merkwürdig erscheinende Phänomene werden dadurch viel klarer: Dass zum Beispiel die ...

»
Prof. Dr. med Anke Rohde

Hormonelle Veränderungen im Menstruationszyklus und in den Wechseljahren beeinflussen die Lebensqualität von Frauen. Viele leiden deshalb unter Depressionen und anderen psychischen Symptomen. Die Störungsbilder sind häufig sehr ...

»
Univ. Prof. Mag. Dr. Hubert H. Kerschbaum

Die körpereigenen Geschlechtshormone Östradiol und Progesteron kontrollieren die Ovulation und beeinflussen die Wahrnehmung, das Gedächtnis und die Emotionen. Hormonale Kontrazeptiva unterdrücken die Synthese dieser Hormone. Sie ...

»
Ilka Mutschelknaus

Körperübungen wie beim Yoga können bis auf die hormonelle Ebene wirken. Das mit der Bewegung verknüpfte Befinden wird sogar auf der Zellebene gespeichert. Speziell für Frauen wurden Hormon- und Luna-Yoga entwickelt. Diese Methoden ...

»
Dr. med. Susanne Tan

Das Polyzystische Ovaryndrom (PCOS) stellt mit einer Häufigkeit von fünf bis zehn Prozent eine der häufigsten hormonellen Störungen bei Frauen im gebärfähigen Alter dar. Die Betreuung sollte interdisziplinär sein, um die ...

»
Prof. Dr. med. Christoph Keck

Hormonstörungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen bei Frauen. Oftmals bedeutet dies, dass die Betroffene für einen ausgeglichenen Stoffwechsel langfristig Hormonpräparate einnehmen muss. Was ist bei Frauen in der ...

»
Dr. Roland Schweizer

Dr. Roland Schweizer erläutert, warum Kinder mit einem Geburtsgewicht unter 1.500 Gramm oftmals zu klein bleiben und verfrüht in die Pubertät kommen. Einer der Hauptgründe ist eine Plazentainsuffizienz und damit verbundene ...

»

Beruf & Praxis

Karen Roske

In Hildesheim sind die Folgen der berufspolitischen Krise und der erhöhten Haftpflichtprämie zu besichtigen: Die Hebammen Sabine Einecke und Sylvia Knecht mussten ihr Geburtshaus schließen, nachdem sie keine neuen Mitstreiterinnen ...

»
Sabine Boysen

Bauchtanz entspannt, hebt die Stimmung, stärkt die körperliche Selbstwahrnehmung und den Dialog mit dem Kind. Ein Wohlfühlsport für Schwangere und eine gute Möglichkeit, ihren Beckenboden und ihre Atmung für die Geburt zu ...

»

Politik & Gesellschaft

Monika Birrenbach | Andrea Weskamm

Die Grundidee von Familiengesundheitspflege stammt von der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Pflegende und Hebammen sollen damit auf ein erweitertes Aufgabengebiet vorbereitet werden: Familien, die besonderen Gesundheitsrisiken ...

»

Aus- und Weiterbildung

Katja Baumgarten | Dr. Angelica Ensel

Katja Baumgarten und Dr. Angelica Ensel berichten von der Vier-Länder-Fachtagung in Bregenz „Vom Umgang mit Tragödien in der Schwangerschaft“. Die Bodenseedialoge zu interdisziplinären Fragen der Frauenheilkunde fanden am 2. und ...

»

Weltweit

Prof. Dr. Antje Reinheckel | Prof. Dr. Paul Morrison

In Australien gibt es sie wirklich – die Hebammengeburtshilfe. Solange alles physiologisch verläuft, ist die Hebamme für die Geburt verantwortlich. Die Schwangere kann selbst auswählen, ob sie vom Gynäkologen, vom Hausarzt ...

»

Kultur

Birgit Heimbach

Birgit Heimbach | Über 30 Gemälde von Neugeborenen malte der Kunstprofessor Miquan Zhang, dessen Bilder in Essen zu sehen waren. Jedes Mal ist eine edel gekleidete Dame aus der längst vergangenen Tang-Dynastie mit abgebildet. Die ...

»
5. DHZCongress