DHZ 04/2010

Ausgabe 04/2010

Lesen Sie im Titelthema „Down-Syndrom“ eine ermutigende Fallgeschichte • über Möglichkeiten der Frühförderung Vorteile des Stillens für die Sprachentwicklung. Im zweiten Heftteil über eine Inselhebamme auf Borkum • Marketing im Kreißsaal • Hausgeburten in Afghanistan • über den Künstler Horst Antes u.v.m.

Editorial

Katja Baumgarten

Eine Frau erzählte mir einmal, wie sie hochschwanger im Zug unterwegs war: Gegenüber eine Mutter mit ihrem Kind – sie schälte einen Apfel, das Kind hatte ein Down-Syndrom. Still beobachtend freute sich die Schwangere über diese ...

»

Thema: Down-Syndrom

Andrea Halder

Andrea Halder berichtet von ihrer beruflichen Laufbahn, die sie in eine internationale Werbeagentur geführt hat. Dort arbeitet die 24-Jährige, die mit einem Down-Syndrom geboren wurde, in der Poststelle. Sie gilt inzwischen als ...

»
Cora Halder

Cora Halder schildert die Situation von Menschen mit Down-Syndrom: Wie leben sie, wie kommen sie im Alltag zurecht? Und wie werden sie von ihrer Umwelt gesehen und akzeptiert?

»
Jan-Willem Vahlbruch

Jan-Willem Vahlbruch erzählt vom Familienleben mit seinem zweiten Sohn Finn, der vor sieben Jahren mit dem Down-Syndrom geboren wurde. Am Anfang stand in der zwölften Schwangerschaftswoche die Entscheidung, ihn zur Welt bringen. ...

»
Dr. Wolfgang Storm

Dr. Wolfgang Storm zeigt in seiner Leitlinie die medizinische Betreuung von Kindern mit Down-Syndrom auf. Er empfiehlt Kinderärzten, Eltern und anderen Betreuungspersonen, bekannte Komplikationen sorgsam zu verinnerlichen.

»
Judith Hennemann

Judith Hennemann beschreibt die Gratwanderung zwischen Empathie und Ehrlichkeit, wenn es darum geht, direkt nach der Geburt den Eltern eine Diagnose wie Trisomie 21 zu vermitteln.

»
Cordelia Koppitz

Wenn eine Mutter und ein Neugeborenes, das mit einem Down-Syndrom zur Welt kommt, eine Stillbeziehung aufbauen können, ist dies von unschätzbarem Wert für die Gesundheit und Entwicklung des Kindes. Die Eltern gewinnen Mut und ...

»
Prof. Dr. Etta Wilken

Prof. Dr. Etta Wilken erläutert die Frühförderung von Kindern mit Down-Syndrom. Die Unterschiede in der Entwicklung sollten beobachtet werden, um ihnen mit gezielter Hilfe zu begegnen – sei es beim Saugen, Krabbeln und Laufen oder ...

»
Dr. Wolfgang Storm

Dr. Wolfgang Storm hat als Schulmediziner keinen selbstverständlichen Zugang zur Homöopathie. In langjähriger medizinischer Betreuung von Kindern mit Down-Syndrom lernte er die Vorteile aber zu schätzen, die diese ganzheitliche ...

»
Jan-Willem Vahlbruch

Jan-Willem Vahlbruch kritisiert das unzureichende Angebot von Betreuungsplätzen für Kinder mit Behinderung anhand der Situation in Hannover und Niedersachsen. Seit März 2009 gilt die UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit ...

»
Prof. Dr. Etta Wilken

Pubertät und Sexualität, Partnerschaft und Elternschaft bei Menschen mit Down-Syndrom sind immer noch mit Tabus behaftet. Doch auch diese jungen Menschen sollten ihren Fähigkeiten und Lebensbedingungen entsprechend aufgeklärt ...

»

Geburt

Katja Baumgarten

Katja Baumgarten hat mit Barbara Kosfeld gesprochen. Nachdem es auf der Nordseeinsel Borkum 20 Jahre lang keine Hebamme gab, nutzen Schwangere seit drei Jahren wieder umfassende Hebammenhilfe vor Ort, die Barbara Kosfeld anbietet. ...

»

1. Lebensjahr

Christiane Berndt | Franziska Rosenlöcher

Eine oftmals unterschätzte Herausforderung für junge Eltern ist es, mit Schlafmangel nach der Geburt eines Kindes zu leben. Die Dresdener Schlafstudie ist den Folgen auf der Spur. Sie will Eltern helfen, in dieser Zeit ihr ...

»

Beruf & Praxis

Dipl. oec Eduard Fuchshuber

Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Werbung sind für das Krankenhausmanagement nicht zuletzt wegen der zunehmenden Wettbewerbssituation immer wichtiger geworden. Ein neues Denken in Kliniken soll Vorteile sichern.

»

Medizin & Wissenschaft

Beate Ramsayer

Beate Ramsayer fasst die Ergebnisse einer aktuell erschienenen Studie aus dem International Journal of Gynecology and Obstetrics zusammen und evaluiert das Studiendesign und die Aussagekraft der Methode.

»

Aus- und Weiterbildung

Katja Baumgarten

Katja Baumgarten hat die internationale Konferenz „Bindung und frühe Störungen der Entwicklung“ besucht, die am 24. und 25. Oktober in München stattfand. Die aktuellen Forschungen aus verschiedenen Berufsgruppen waren für Hebammen ...

»

Kultur

Birgit Heimbach

Horst Antes malte Mitte des 20. Jahrhunderts eine fesselnde Serie von weiblichen Figuren, in der er sich mit Sinnlichkeit und Fruchtbarkeit befasste. Kurz darauf wurde der ehemalige Kunstprofessor berühmt für die sogenannten ...

»