DHZ 11/2008

Ausgabe 11/2008

Lesen Sie im Titelthema „Älter werden als Hebamme“ über einen Rollenwandel• wie ältere Hebammen im Team bestehen können • späte Aufbrüche. Im zweiten Heftteil über das Risiko aufsteigender Infektionen • lösungsorientierte Beratung • Export von Ultraschall nach Ghana u.v.m.

Editorial

Zurück und nach vorn
Dr. Angelica Ensel

Älterwerden ist ein natürlicher Lebensprozess und ein sehr persönliches Thema. Wann wir uns älter fühlen und wie wir älter werden, ist von der eigenen Bewertung abhängig. Wie vielfältig dieser Prozess erlebt wird, zeigen die ...

»

Thema: Älter werden als Hebammen

Dr. Angelica Ensel

Dr. Angelica Ensel hat mit Heidi Blohmann gesprochen. Letztere leitet den Kreißsaal in der Henriettenstiftung (Perinatalzentrum Level I) in Hannover, wo jährlich ungefähr 2.000 Kinder zur Welt kommen. Die langjährige leitende ...

»
Prof. Dr. Cornelia Helfferich

Die Frauenrollen haben sich im Laufe der Generationen verändert und so auch die Situation von Frauen, wenn sie älter werden. Die Frage, ob eine Frau berufstätig war und welche Rolle sie in der Familie hatte, bestimmt ihr ...

»
Jule Friedrich

Die Übergänge zum Älterwerden sind fließend. Und trotzdem wird im jeweiligen Gegenüber deutlich, dass sich die eigene Rolle als Hebamme ändert. Auch im Umgang mit den Schülerinnen ist der Altersunterschied spürbar. Dort gibt es ...

»
Monika Brühl

Woher die Kraft nehmen – ein Leben lang? Gedanken nach 19 Jahren in der außerklinischen Geburtshilfe und 15 Jahren in der Förderung der Idee der Geburtshäuser, einem engagierten Berufsleben und einem Kopf voller Visionen.

»
Simone Kirchner

Das Wissen und die Erfahrung der älteren Hebammen sind wertvolle Ressourcen, die in die Entwicklungen der Betreuungsarbeit und des Kreißsaalteams einfließen können. Doch nur in wenigen Häusern kommt es zu einer Synergie von ...

»
Patricia Morgenthal

Eine Altersgrenze für Hebammen gibt es nicht. Wer aber als angestellte Hebamme in einer Klinik arbeitet, muss sich unweigerlich darauf einstellen, mit Erreichen eines bestimmten Lebensalters diese Beschäftigung aufzugeben. In ...

»
Dr. Angelica Ensel

Dr. Angelica Ensel hat Hebammen zu ihrem Älterwerden befragt. Der Blick auf das Vergangene und die Fülle an Erfahrungen, die sich in den Kurzporträts spiegelt, deutet darauf hin, dass das Älterwerden auch als Wachstums- und ...

»
Elf Flettermann

Elf Flettermann denkt in einem Gespräch mit Dr. Angelica Ensel über ihre Tätigkeit als Hausgeburtshebamme nach. Die fast 65-Jährige aus den Niederlanden stammende Hebamme erzählt vom heute anderen Körpergefühl der Frauen, sie ...

»
Dr. Angelica Ensel | Hanna Fischer

Dr. Angelica Ensel im Gespräch mit Hanna Fischer. Mit 38 Jahren ist die durch ihre Fortbildungen im Bereich des „aufrechten Gebärens“ und ihre Bücher bekannt gewordene Hebamme so richtig ins Berufsleben eingestiegen. Eine späte ...

»
Helga Schweitzer

Helga Schweitzer erzählt, dass in ihrem Leben immer etwas Neues kam, wenn eine Tätigkeit oder ein Lebensabschnitt abgeschlossen waren. So nahm sie nach dem Ruhestand als Hebamme mit 60 Jahren die Herausforderung an, in der ...

»
Imme Jansen

Aus einer persönlichen Ruhe- und Denkphase nach schwerer Krankheit erwuchs für die Autorin der Wunsch, etwas Neues zu beginnen, das ihrer Rolle als ältere Hebamme eher gerecht wird als der tägliche Dienst im Kreißsaal. In der ...

»
Susanne Kazemieh

Gerade für freiberufliche Hebammen gestaltet sich bekanntlich die Altersvorsorge nicht leicht. Die

Versicherungspflicht in der staatlichen – aber keineswegs stattlichen – Rentenversicherung ohne einen Arbeitgeberzuschuss ist eine ...

»

Schwangerschaft

Dr. Dr. med. Yves Garnier

Bakterielle Bestandteile und im Körper freigesetzte Zytokine – zentrale Mediatoren im Rahmen

von Entzündungsreaktionen – spielen eine Schlüsselrolle bei der Entstehung einer infektionsvermittelten Hirnschädigung beim Kind. Die ...

»

Beruf & Praxis

Margarita Klein

Hebammen treffen Frauen in einer Lebensphase des Umbruchs und Aufbruchs, in der sie auf Beratung und Betreuung angewiesen sind. Die Autorin schlägt die Methode der lösungsorientiert-systemischen Beratung gerade für derartige ...

»

Medizin & Wissenschaft

Dr. Tewes Wischmann

Seit ihren Anfängen Ende der 1970er Jahre sind reproduktionsmedizinische Behandlungen bei kinderlosen Paaren zur Normalität geworden. Damals gab es viel Unsicherheit und Vorurteile über die Entwicklung der auf diese Weise ...

»

Aus- und Weiterbildung

Prof. Dr. Christiane Schwarz

Der Herbst: Erntedankfeste, Drachensteigen und … Tagungen! Die wissensdurstige und tagungssüchtige Hebamme hat die Qual der Wahl: Hier einige Eindrücke vom 21. Europäischen

Kongress für Perinatalmedizin, der vom 10. bis 13. ...

»

Weltweit

Prof. Dr. Babette Müller-Rockstroh

Babette Müller-Rockstroh war sechs Monate in der geburtshilflichen Abteilung der Universitätsklinik in Accra, der Hauptstadt Ghanas, tätig. Dort erforschte die Hebamme und Ethnologin, wie Ultraschall vor dem Hintergrund eines ...

»
Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift