DHZ 02/2008

Ausgabe 02/2008

Lesen Sie im Titelthema „Kaiserschnitt“ über Aspekte guter Praxis, um die Sectiorate zu senken • Wunschkaiserschnitt • adäquate Aufklärung • die richtige Gesprächskultur. Im zweiten Heftteil über die Behandlung von Streptokokken der Gruppe B • Wasser und Wickel nach der Geburt • Geburtshilfe in Polen u.v.m.

Editorial

Paradigmenwechsel
Dr. Angelica Ensel

Etwa 30 Prozent aller Kinder werden in Deutschland per Kaiserschnitt geboren. Eine Zahl, die uns umtreibt und vor viele Fragen stellt. Eine Kultur der Angst hat sich um das Schwangergehen und Gebären entwickelt und dazu geführt, ...

»

Thema: Sectio

Dr. Barbara Filsinger

Dr. Barbara Filsinger, Chefärztin der Geburtshilfe in einem Perinatalzentrum Level I in Ludwigshafen, ist es gelungen, die dortige Anzahl der Kaiserschnitte um sieben Prozent zu senken. Ein engagiertes Team aus Hebammen und ...

»
Dr. Angelica Ensel

Dr. Angelica Ensel im Gespräch mit Dr. Caroline Oblasser, Autorin des im vergangenen Jahr erschienenen Buches „Der Kaiserschnitt hat kein Gesicht“. Für dieses Fotobuch ließen über 60 Frauen ihre Kaiserschnittnarbe fotografieren ...

»
Sandra Tomaselli

Was sagt die Forschung zur Frage der vaginalen Geburt nach einer Sectio oder gar nach zwei oder mehreren vorangegangenen Kaiserschnitten? Und wenn vaginal, welche Mittel sind dann

erlaubt? Darf eingeleitet werden und wenn ja, ...

»
Julia R. Bleyer

Julia R. Bleyer hat im Rahmen ihrer Diplomarbeit recherchiert: Was verbirgt sich aus Sicht der Frauen im Austausch mit anderen „Betroffenen“ hinter dem Begriff der Wunschsectio? Der Blick in das Internetforum urbia.de zeigt, wie ...

»
Rolf-Werner Bock

Hebamme und Arzt arbeiten in der Geburtshilfe eng zusammen. So sollte auch die Hebamme wissen, was zu einer angemessenen Information im Falle eines Kaiserschnittes dazugehört. Im Aufklärungsdilemma eines möglicherweise „zu viel“ ...

»

Eine Hebamme berichtet über ihre Erfahrungen und Erlebnisse als Beleghebamme in einer Klinik.

Frauen bekommen dort in vielen Fällen eine Sectio – entweder auf Wunsch oder verordnet. Hauptsache, die aus ökonomischen ...

»
Dr. med. Wolf Lütje

Welche Beratungskultur brauchen wir rund um den Kaiserschnitt? Der Autor, Chefarzt der Frauenklinik Viersen, führt im Jahr etwa 300 Geburtsgespräche. Nach einem ausführlichen und ergebnisoffenen Gespräch entscheiden sich viele ...

»

Schwangerschaft

Silvia Höfer

Im ersten Teil zum Screening auf Beta-Streptokokken ging es um Infektionsraten und -wahrscheinlichkeiten (DHZ 12/07, Seite 58 ff.), im zweiten Teil wurden die national sehr unterschiedlichen Empfehlungen zur Behandlung von ...

»

Beruf & Praxis

Utta Reich-Schottky

Vor genau einem Jahr ging es in der DHZ um „Bewegung von unten“. Auch eine Stillbewegung hat es in diesem Sinne gegeben: Anfang 1980 kamen in der Stadthalle von Bad Godesberg 52 Mütter und Väter aus 45 Stillgruppen zusammen. Sie ...

»
Ursula Uhlemayr

Ursula Uhlemayr hat im ersten Teil ihres Beitrages die heilsame und wohltuende Wirkung von Wickeln und Auflagen in der Schwangerschaft beschrieben. Im zweiten Teil geht sie darauf ein, wann dieses einfache Heilmittel während der ...

»

Aus- und Weiterbildung

Katja Baumgarten

Katja Baumgarten hat den Deutschen Kongress für Perinatale Medizin besucht. Wie bereits bei den letzten beiden Kongressen dieser Art, war auch diesmal der Bund Deutscher Hebammen (BDH) aktiv beteiligt, was dem wissenschaftlichen ...

»

Europa

Elzbieta Kassner

Elzbieta Kassner und Katarzyna Oles beschreiben den beginnenden Umbruch einer medikalisierten und rigiden Geburtshilfe in Polen. Proteste von Hebammen, eine beharrliche Initiative der betroffenen Frauen und eine Bürgerbewegung für ...

»
5. DHZCongress