DHZ 05/2018

Ausgabe 05/2018

Lesen Sie im Titelthema „Präeklampsie“, ab wann eine Hypertonie als pathologisch zu bewerten ist • über die Begleitung von Gestose-Frauen • die Studienlage zu Aspirin und Präeklampsie • Wochenbettbegleitung nach Präeklampsie.

Im zweiten Heftteil über Ziegenmilch als Formula-Nahrung • Hinzuziehung als Thema im QM • Nutzen und Risiken einer Uterustransplantation • Gesundheitsrisiken von Müttern.

Immer in der DHZ

Dr. Christiane Schwarz

Heute besprechen wir den Dammschutz. 20 aufmerksame WeHen folgen gespannt dem Seminar. Bald dürfen sie selbst »Dammschütze« sammeln fürs Examen – die Königsdisziplin der Hebamme. Das Kind wird geboren, juchhu, dann die Plazenta – ...

»

Editorial

Unter Hochdruck
Peggy Seehafer

Schon vor über 5.000 Jahren wurde die Eklampsie beschrieben. Doch erst 1897 wurde der hohe Blutdruck als Auslöser entdeckt. Den Zusammenhang zwischen Präeklampsie und Proteinurie hatte man bereits 1840 gefunden. Man vermutete eine ...

»

Thema: Präeklampsie

Dr. Agnes Bosch

Auch bei Frauen im gebärfähigen Alter ist Bluthochdruck weit verbreitet. Was empfehlen europäische und amerikanische Leitlinien für die Diagnose und Behandlung der Hypertonie?

»
Dr. Susanne Fröhlich

Zwischen Über- und Mangelversorgung: Wenn Schwangere mit hohem Risiko für eine Präeklampsie sehr früh identifiziert werden, können präventive Maßnahmen noch greifen. Sonst werden Eingriffe in den Schwangerschafts- und ...

»
Isabell Helfenstein | Sonja Marty

Die gesunde Immunabwehr eines Menschen bekämpft fremdes Eiweiß im Körper. In der Gebärmutter einer Frau wird das Ungeborene auch als Fremdkörper erkannt, trotzdem toleriert ihr Immunsystem eine spontan entstandene Schwangerschaft. ...

»

Eine Mutter erzählt, wie ihre Tochter nach schwerer Pläeklampsie mit nur 900 Gramm zur Welt kam und überlebte.

»

Eine Mutter erzählt von ihrer ersten Schwangerschaft, die mit einer schweren Präeklampsie und HELLP-Syndrom endete. Und in eine Frühgeburt mündete – ohne Überlebenschance.

 

»

Eine junge Mutter erzählt, wie sie sich mit dem HELLP-Syndrom allein gelassen fühlte: Nach einer Fehlgeburt und einer risikobehafteten Schwangerschaft wurde sie nicht ausreichend darüber aufgeklärt, warum ihr Kind so früh geholt ...

»

Ein Vater erzählt von den beiden Schwangerschaften seiner Frau und den Geburten der Kinder. Jedes Mal bestimmte eine Präeklampsie das Geschehen. Und doch berichtet er von zwei völlig unterschiedlichen Erfahrungen.

 

»
Tara Franke

Wie ist das Thema Präeklampsie in der Geburtsvorbereitung sinnvoll zu vermitteln?

»
Christiane Borchard

Die meisten Wöchnerinnen erholen sich nach der Geburt schnell von einer hypertensiven Schwangerschaftserkrankung. Doch damit sind sie noch lange nicht wieder gesund. Diese jungen Mütter angemessen zu betreuen, ist für Hebammen ...

Leseprobe
Christiane Borchard

So verschieden schwangerschaftsbedingte Hypertonie-Erkrankungen auftreten können, so stark unterscheiden sich auch ihre Folgen für die Frauen. Zu den belegten Langzeitfolgen für einen Teil der Betroffenen zählt ein arterieller ...

»

1. Lebensjahr

Ingrid Lohmann

Formula-Nahrung mit Ziegenmilch wurde erst 2013 durch eine EU-Richtlinie offiziell für Säuglinge zugelassen. Die Studien zu ihrer gesundheitlichen Wirkung sind überwiegend vom größten Hersteller auf dem Markt finanziert. ...

»

Beruf & Praxis

Monika Selow

Zum Berufsalltag der Hebamme gehören Überlegungen zu den Vorgehensweisen

bei der Hinzuziehung von ÄrztInnen. Im Vertrag über die Versorgung mit Hebammenhilfe wird die Kooperation mit anderen Leistungserbringern und deren ...

»

Wissenschaft & Forschung

Dr. med. Katja Schwenn

Schaut man auf die Historie der Gebärmuttertransplantationen und die daraus entstandenen Schwangerschaften wird deutlich, dass dieser Eingriff weit davon entfernt ist, zur Routine zu werden. Zu hoch ist der Einsatz, zu groß die ...

»

Politik & Gesellschaft

Friederike Otto

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Gesundheit von Müttern und ihrer familiären Situation? Für eine Studie zu Belastungen und Ressourcen wurden von der Autorin und ihrem Forschungsteam Frauen in Mutter-Kind-Kurkliniken ...

»
Prof. Dr. med. Andreas Seidel

Die International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF) klassifiziert die Komponenten von Gesundheit. Wie kann dies gelingen?

»

Ausbildung & Studium

Birgit Heimbach

Anfang März fand in Berlin ein gemeinsamer Kongress des Zirkels für Manuelle Medizin und Entwicklungstherapie (ZiMMT) und der Ärztevereinigung für Manuelle Medizin (ÄMM) statt. Es ging an einem Tag auch um hebammenrelevante ...

»
Katja Baumgarten

Anfang März fanden zwei geburtshilfliche Veranstaltungen statt, die interessante Gegensätze und Gemeinsamkeiten zeigten: Auf die kleine Tagung »Geburtshilfe mal anders« in Hannover folgte der große Kongress »Geburtshilfe im ...

»