DHZ 2/2021

Ausgabe 2/2021

Lesen Sie im Titelthema »Sexualität und Familienplanung« über das ekstatische Erleben der Geburt • Lust und Leid der Väter • Lustempfinden in der Brust • selbstbestimmte Verhütung • interkulturelle Kommunikation beim Thema Sexualität.

Außerdem im Heft: Eine Meinungserhebung zum NIPT • Schwangerschaft mit Rheuma • Thrombosen im Wochenbett • Zeitarbeit im Kreißsaal • Geburtshilfe auf den Philippinen.

Immer in der DHZ

Welche der Empfehlungen der neuen S3 Leitlinie »Vaginale Geburt am Termin« betrachten Sie als besonders bedeutsam?

»
Julia Steinmann

Liebe Kreißsaalhebamme,

ich konnte sofort spüren, wie die Chemie zwischen uns stimmte beim Anamnesegespräch. Ein bisschen nervös bin ich, das ist ja normal, aber dich zu sprechen, tat mir in der Seele wohl. Du hast mir die ...

Editorial

Lust und Verhütung sind Hebammenthemen!
Tara Franke

Der Februar gehört zu den Wintermonaten, in denen sich gut und gerne viel Zeit im Bett verbringen lässt. Wohl denen, die jetzt, wo Corona unsere sozialen Kontakte deutlich einschränkt, nicht allein sind und sich aneinander ...

»

Thema: Sexualität und Familienplanung

Dr. Angelica Ensel

Welche Methoden und Ziele wendet Amira Gorski in ihren Orgasmic Birth Coachings an, um Frauen und Männer auf die Geburt ihres Kindes als gemeinsames lustvolles Ereignis vorzubereiten? Die Doula berichtet, dass viele Paare sich am ...

»
Julia Pratz | Pauline Engfer

Zusammenfassung eines Posters vom Wettbewerb des 5. DHZCongress

Leseprobe
Nils Hilliges

Ein Sexualpädagoge und ehemaliger Redakteur für den Blog »Väterzeit« hat sich unter Vätern umgehört: Wie erleben sie die Sexualität mit ihrer Partnerin nach der Geburt ihres Kindes? Bei Problemen hilft nur eins: darüber reden!

Leseprobe
Dr. med. Birte Nachtwey

Das therapeutisch-sexologische Modell »Sexocorporel« betrachtet die genitale Realität einer Person: Wie nutzt ein Mensch den eigenen Körper, um sexuelle Erregung auszulösen, zu steigern und zu entladen?

»
Christa Schulte

Welchen Stellenwert hat die Brust als erogenes Organ des weiblichen und männlichen Körpers? Bei Frauen ist sie mehr als die Nahrungsquelle für die Nachkommen. Sie in allen Formen und Größenverhältnissen anzunehmen, kann eine Art ...

»
Dr. med. Claudia Schumann | Anke Erath

Wenn Hebammen zur Verhütung beraten, betreten sie ein intimes Feld. Doch sie werden oft dazu gefragt, da sie als Beraterin in Schwangerschaft und Geburt bereits Teil des reproduktiven Prozesses der jungen Familie geworden sind. Es ...

»
Dr. med. Claudia Schumann | Anke Erath

Eine Übersicht zu allen gängigen Verhütungsmethoden in Deutschland. Es bleibt die Auseinandersetzung mit dem potenziellen Eingriff ins Körpergeschehen, der individuellen und aktuellen Bedeutung von Sicherheit, Praktikabilität und ...

»
Nina Schernus

Immer mehr Frauen suchen nach einer neuen Art zu verhüten, denn die Kritik an der Pille nimmt zu. Es gibt natürliche Methoden ohne hormonelle Nebenwirkungen – aber keine ideale Lösung für alle. Im besten Fall findet man das am ...

»
Tara Franke

Es gibt viele gute Gründe, zu Gleitmitteln zu greifen. Trockenheit der Vulvina ist nur einer davon. Die große Bandbreite der verwendeten Inhaltsstoffe eröffnen eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsgebiete und individueller ...

»
Tara Franke

Wie erleben Menschen, die aus verschiedenen Regionen und Kulturen der Welt nach Deutschland kommen, Sexualität und sexuelle Bildung? Lucyna Wronska engagiert sich als Sexual- und Paartherapeutin im interkulturellen Kontext in ...

»
Prof. Dr. Nicola Döring

Die Kontaktsperren im Zuge der Covid-19-Pandemie schränken die sexuelle Freiheit ein und erschweren sexualpädagogische Aufklärung. Eine Umfrage an der Technischen Universität Ilmenau erfasst die aktuelle Lage der Sexuellen ...

»
Indra Küster

Ein Abreißkalender mit 365 Vulva- Fotografien zeigt auf »unverschämte« Weise die Vielfalt an Farben, Formen und Größen, in denen die Vulva erscheint. Die Künstlerinnen und Initiatorinnen von »Vulvaversity« erzählen von ihrem ...

»

Schwangerschaft

Marion Baldus | Ailina Hohl | Anna Rosenberger | Anne Sischka | Emi Csernalabics | Izabela Jovanov | Jenny Grant | Malin Blaha | Nora McCrory | Sarah Müller

Die Hochschule Mannheim führte in Kooperation mit pro familia Heidelberg ein Forschungsprojekt durch, um zu erfahren, wie verschiedene Berufsgruppen und potenziell betroffene Frauen zu nicht-invasiven pränatalen Tests (NIPT) ...

»
Dr. med. Cornelia Glaser

Schwangerschaften induzieren normalerweise eine immunologische Toleranz. Mitunter führen jedoch ausgeprägte entzündliche Aktivitäten einer rheumatischen Erkrankung oder pathogene Autoantikörper der Mutter dazu, dass eine ...

»

Wochenbett

Tara Franke

Um den Körper vor großen Blutverlusten zu bewahren, steigen in der Schwangerschaft die Gerinnungswerte. Was ein schlauer Schutz der Natur ist, kann auch in das Gegenteil kippen: eine Thrombose. Wie können Hebammen Symptome sicher ...

»

Beruf & Praxis

Melanie M. Klimmer

In der Geburtshilfe ist Zeitarbeit noch nicht weit verbreitet, nimmt aber zu. Für Hebammen können Vorteile darin liegen, da sie bei manchen Personaldienstleistern mehr verdienen und flexiblere Arbeitszeitmodelle aushandeln können ...

Leseprobe

Ausbildung & Studium

Birgit Heimbach

Der DHV-Fachtag für Ausbildungskreißsäle, Leitende Hebammen und PraxisanleiterInnen fand am 9. und 10. November als Zoom-Konferenz statt. Inhalte und Diskussionen ließen sich auch in diesem Format auf den Punkt bringen. Ein ...

»

Zur Person

Katja Baumgarten

Ein Blick zurück auf das Wirken von Elfriede Fletterman, in Berlin und Hannover wie auch im Hebammenverband als »Elf« bekannt: Die gebürtige Niederländerin arbeitete zunächst im Kreißsaal, dann in der Hausgeburtshilfe. Als ...

»

Weltweit

Ricarda Goepel

Eine junge Hebamme berichtet von ihrem Einsatz in einem Geburtshaus auf den Philippinen und von den Gemeinsamkeiten und Unterschieden zur Geburtshilfe in Deutschland.

»