Sachsen

Team der psychosozialen Beratungsstelle erweitert

In der Neonatologie des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) hat das Team der psychosozialen Elternberatung Verstärkung bekommen. Nadine Arndt-van Ngoc ergänzt als Psychologin den Kreis um Prof. Ulrich Thome, Direktor der Abteilung für Neonatologie am UKL.

Jährlich betreut das Team circa 700 Frühgeborene und kranke Neugeborene. Die Begleitung der Eltern in kritischen Phasen ist dabei ein wichtiger Teil der Behandlung. Sie beginnt teilweise schon vor der Geburt und wird nach der Entlassung aus der Klinik mit einem speziellen Nachsorgeprojekt weitergeführt. „Zu unseren Aufgaben gehört es, in dieser oftmals schwierigen Lebensphase unterstützend und stärkend an der Seite der Eltern zu stehen und für den Alltag mit dem Frühgeborenen oder kranken Säugling praktische und seelische Hilfestellungen zu geben“, erklärt Katrin Mühler.

Die Sozialpädagogin hat das Nachsorgeprojekt der Neonatologie mit auf den Weg gebracht und freut sich über die Unterstützung durch die neue Kollegin. Gemeinsam stehen sie den Eltern als Ansprechpartner für alle Fragen zur Verfügung und begleiten auch verwaiste Familien. An diesem Konzept der interdisziplinären Betreuung sind auch die Pflegenden der Neonatologie, die Ärzte und die KollegInnen der Klinikseelsorge beteiligt.

(UKL Pressemitteilung, 17.7.2015)

Rubrik: Regionales

Erscheinungsdatum: 14.08.2015