Bundeszentrum für Ernährung

Koffein in der Schwangerschaft?

  • Das Trinken von bis zu drei Tassen Kaffee während der Schwangerschaft wird in neueren Studien als unbedenklich eingestuft.

  • Auch wenn man von Bekannten und Verwandten häufiger noch gut gemeinte Ratschläge erhält: Es ist nicht notwendig, während der Schwangerschaft vollständig auf Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke zu verzichten. Bis zu drei Tassen Kaffee pro Tag werden als unbedenklich eingestuft, erklärt das Netzwerk Gesund ins Leben, das beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft angesiedelt ist.

    So zeigten Studienergebnisse beim Verzehr von bis zu drei Tassen Kaffee während der Schwangerschaft keine nachteilige Wirkung auf Gestationsdauer und Geburtsgewicht. Im Sinne eines vorbeugenden Gesundheitsschutzes wird jedoch vorsorglich von hohen Koffeinmengen abgeraten. Aus diesem Grund sollten Schwangere auf Energydrinks verzichten, die hohe Koffeinmengen pro Portion enthalten.

    (www.bzfe.de, 3.8.2017/DHZ)