Schweden

Nein zur Leihmutterschaft

Die Regierung in Stockholm hat am 1. Februar beschlossen, keine Leihmutterschaft im schwedischen Gesundheitssystem zuzulassen. Das teilte Justizministerin Heléne Fritzon der Presse mit. Die schwedische Frauenlobby begrüßte den Beschluss. Nun müsse die Regierung noch einen Schritt weitergehen und auch untersagen, dass Eltern aus Schweden ausländische Mütter als Leihmütter einsetzten oder Kinder im Ausland kauften. Der Kauf und Verkauf von Kindern und der Handel mit Schwangerschaften dürfe niemals zugelassen werden. Das heiße auch, dass die Vermittlungsagenturen für Leihmutterschaften ihre Dienste in Schweden nicht anbieten dürften.

Quelle: Dagena nyheter 1.2.2018. Nej till surrogatmödraskap från regeringen. https://www.dn.se/nyheter/politik/nej-till-surrogatmodraskap-fran-regeringen/   DHZ