DHZ 06/2006

Schwanger nach der Menopause

Mit 63 Jahren wird eine britische Kinderpsychologin in Kürze, nach künstlicher Befruchtung noch einmal Mutter. Was in der öffentlichen Kritik ein als ein grotesker Akt der Fortpflanzungsmedizin gilt, hat sich mittlerweile als stille Praxis etabliert. Marianne Wesche
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 06/2006 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift