DHZ 01/2008

Nicht impfen - was dann?

Am Lebensanfang ist der Mensch sehr verletzlich. Ein Anliegen vieler Impfungen ist es, die infektiösen Gehirnerkrankungen zurückzudrängen. Im zweiten Teil seines Beitrages (siehe auch DHZ 11/07, Seite 32) zeigt der Autor auf, welche Hinweise befolgt werden sollten, wenn nicht geimpft wird. Dr. Friedrich P. Graf
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 01/2008 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift