DHZ 03/2008

Nachbildung von Ungeborenen - eine Marktlücke

Die erst Ende vergangenen Jahres gegründete Firma Phacon GmbH hat ein neues Verfahren entwickelt und zum Patent angemeldet: Aus dreidimensionalen Ultraschallaufnahmen des Föten stellt das Unternehmen eine Nachbildung her. Die Jungunternehmer aus Leipzig, die über das Netz der FrauenärztInnen den Markt zu erschließen suchen, werben auf ihrer Internetseite mit einer „exklusiven Erinnerung an die Schwangerschaft“. Erika Feyerabend
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 03/2008 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift