DHZ 09/2008

Das Geschäft mit dem Wunschkind

Was für Eltern das ersehnte Ziel ihrer Wünsche ist, ist für die Mediziner das tägliche Brot und für die Pharmaindustrie ein profitables Geschäft. Auch die Forschung hat Interesse daran, dass reproduktionsmedizinische Behandlungen in großer Zahl durchgeführt werden. Eine den verschiedenen Interessen angepasste Bioethik fördert fragwürdige Allianzen. Ein kritischer Kommentar zu den neuesten Entwicklungen. Erika Feyerabend
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 09/2008 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift