DHZ 06/2010

Brustkrebs in der Schwangerschaft: Mit Blick auf das Kind

Dr. Ines Schönborn und Prof. Dr. Joachim Dudenhausen erläutern, wie spezialisierte Zentren an Krebs erkrankte Schwangere und deren Ungeborene betreuen. Eine Schwangerschaft muss nur in den seltensten Fällen abgebrochen werden. Die meisten Auswirkungen der Therapien kann das Kind kompensieren. Joachim W. Dudenhausen, PD Dr. Ines Schönborn
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 06/2010 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift