DHZ 07/2010

Tragen ist nicht gleich Tragen

Dr. Evelin Kirkilionis weist darauf hin, wie ein Design zur Gefahr werden kann. Sie geht der Frage nach, wie im vergangenen Jahr drei Kinder in den USA in einem Tragebeutel, der dem Sling ähnelt, zu Tode kommen konnten und folgert daraus, dass die aufrechte Trageweise auch für sehr kleine Kinder die optimale ist. Dr. Evelin Kirkilionis
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 07/2010 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress