DHZ 06/2011

Erst Tschernobyl, dann Fukushima …

Hanna Strack denkt als Theologin 25 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl über diese und die neuerliche Katastrophe in Japan im Atomkraftwerk Fukushima nach. Sie denkt an die Mütter, ihre Kinder und die Väter, denen damals gesagt wurde, sie dürften fünf Jahre keine Kinder „machen“. Hanna Strack
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 06/2011 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift