DHZ 07/2011

Petition sorgt für Verwirrung

In den vergangenen Monaten kursierten wiederholt E-Mail-Aufrufe zur Unterzeichnung einer E-Petition an den Deutschen Bundestag, die ein angebliches Verbot von Naturheilmitteln in der Europäischen Union verhindern sollte. Warum diese Petition zum Selbstläufer wurde und wie sich die aktuelle Gesetzeslage zur Anerkennung von Naturheilmitteln verhält, ist umso interessanter. Marianne Wesche
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 07/2011 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift