DHZ 03/2012

Entscheidungshilfe bei Terminüberschreitung

Ein Promotionsvorhaben an der Universität Witten/Herdecke hat zum Ziel, ein Entscheidungsmodell für Schwangere zu entwickeln, um sie zu einer informierten Entscheidung für oder gegen eine Geburtseinleitung zu führen, wenn sie den errechneten Geburtstermin bereits um eine Woche überschritten haben. Eine S1-Leitlinie der DGGG empfi ehlt die Einleitung ab diesem Tag. Doris Knorr, Dr. phil. Bettina Berger, Kerstin Furkert
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 03/2012 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift