DHZ 07/2015
Dissoziation in der Schwangerschaft

Körper und Seele einbeziehen

Nicht nur körperliche, sondern auch psychosoziale Anpassungen werden durch jede Schwangerschaft ausgelöst. Beschwerden und Erkrankungen in dieser Zeit sollten immer in einem biopsychosozialen Kontext verstanden werden. Eine Fallgeschichte zeigt, dass eine Schwangerschaft bei vorab existierenden Problemen eine psychische oder psychosomatische Störung triggern kann. Dr. Christine Klapp, PD Dr. med. Cora Stefanie Weber, Dr. Alexander Obbarius, Urszula Hecht, PD Dr. med. Martina Rauchfuss, PD Dr. med. Matthias Rose

Um diesen Artikel vollständig kostenlos lesen zu können, benötigen Sie das AboPlus. Alternativ können Sie diesen Artikel auch als Einzelartikel kaufen. Als AbonnentIn eines herkömmlichen Abos bezahlen Sie den reduzierten Preis von 1,25 Euro pro Artikel. Nicht-AbonnentInnen bezahlen für einen Artikel 3,90 Euro.

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese den Artikel kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und lese den Artikel zu einem vergünstigten Preis

Registrierung für neue Kunden

Um Artikel kaufen zu können benötigen Sie ein Benutzerkonto. Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt.

Benutzerkonto anlegen

Ich möchte den Artikel kaufen.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift