DHZ 09/2015
Daten über außerklinische Geburten

Statistik als Mittel zum guten Zweck

Zahlen sind nicht alles, doch sie liefern Ansätze für mögliche Verbesserungen. Die Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe (QUAG) sammelt deshalb seit 1999 Daten über Haus- und Geburtshausgeburten in Deutschland. Das Meldesystem soll noch verfeinert werden, zumal auch politisch immer mehr valide Daten gefragt sind, um die Weichen für eine gesunde geburtshilfliche Versorgung in Deutschland zu stellen. Anke Wiemer

Um diesen Artikel vollständig kostenlos lesen zu können, benötigen Sie das AboPlus. Alternativ können Sie diesen Artikel auch als Einzelartikel kaufen. Als AbonnentIn eines herkömmlichen Abos bezahlen Sie den reduzierten Preis von 1,25 Euro pro Artikel. Nicht-AbonnentInnen bezahlen für einen Artikel 3,90 Euro.

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese den Artikel kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und lese den Artikel zu einem vergünstigten Preis

Registrierung für neue Kunden

Um Artikel kaufen zu können benötigen Sie ein Benutzerkonto. Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt.

Benutzerkonto anlegen

Ich möchte den Artikel kaufen.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift