Kanadische Fall-Kontroll-Studie

Benzodiazepine erhöhen das Fehlgeburtenrisiko

Die Einnahme von Benzodiazepinen in der Frühschwangerschaft ist laut einer Fall-Kontroll-Studie in JAMA Psychiatry mit einem erhöhten Fehlgeburtrisiko assoziiert. Betroffen waren sowohl kurz- als auch langwirksame...

»

WHO

Die WHO empfiehlt schon bei kleinen Kindern, entscheidende Weichen in der Vorbeugung späteren Übergewichts zu stellen. So sollten sich Ein- bis...»

Australische Studie

Viele Hebammen sind unglücklich in ihrem Beruf und entscheiden sich daher dazu, ihn aufzugeben – so das Ergebnis einer australischen Studie. Das...»

Antenatale Steroidbehandlung

Die antenatale Steroidbehandlung, die bei einer drohenden Frühgeburt die Reifung der fetalen Lungen fördern soll, ist laut einer...»

Schlafmangel

Nach der Geburt des ersten Kindes schlafen Mütter und Väter bis zu sechs Jahre lang schlechter und weniger als vor der Schwangerschaft. Das...»

Niedersachsen

Der Hebammenverband Niedersachsen e.V. fordert die zügige Einführung von Studiengängen für Geburtshelferinnen in Niedersachsen. Hintergrund...»

Deutscher Hebammenverband e.V.

Mit Verwunderung reagiert der Deutsche Hebammenverband (DHV) auf die Behauptung der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG),...»

Populationsbasierte Studie

Instrumentelle Geburtsbeendigungen gehören zu den etablierten geburtshilflichen Interventionen. Es ist jedoch wenig bekannt, ob und wie diese sich auf die...»