Niedersachsen

140 neue Studienplätze für angehende Hebammen

  • Zum Wintersemester 2020/21 sollen an vier Hochschulstandorten in Niedersachsen neue Studiengänge für Hebammen geschaffen werden.

  • Wer Hebamme werden möchte, kann voraussichtlich ab dem Wintersemester 2020/21 an vier Hochschulstandorten in Niedersachsen studieren. In Osnabrück, Hannover, Göttingen und Oldenburg werden 140 Studienplätze für Hebammen neu geschaffen – jeweils 35 pro Standort. Landesweit sind es dann 185 staatliche Plätze und 25 an der privaten Hochschule 21 in Buxtehude. Hintergrund ist ein neues Bundesgesetz, das Anfang 2020 in Kraft treten soll.

    Die Verbandsvorsitzende Veronika Bujny mahnte eine schnelle Umsetzung der Hochschulpläne und ein gutes Konzept des Übergangs an. „Uns verlassen die möglichen Studiengangsleitungen und die Lehrkräfte, die zum allergrößten Teil hochschulisch ausgebildet sind, in Richtung der Bundesländer, die uns mit ihrer Planung voraus sind“. Die Hochschule Bremen zum Beispiel startet zum Wintersemester 2020/2021 mit einem Studiengang Hebammenwissenschaft.

    Quelle: dpa, 28.8.2019  DHZ

    <style type="text/css">

    </style>

     

    Rubrik: Aus- und Weiterbildung

    Erscheinungsdatum: 29.08.2019