Weltgesundheitsorganisation

2020 wird Internationales Jahr der Pflegenden und Hebammen

Die 72. World Health Assembly in Genf beschloss am 24. Mai, das Jahr 2020 als weltweites Jahr der professionell Pflegenden und Hebammen auszurufen. „Das ist eine sehr gute Nachricht, der DBfK als nationaler Berufsverband der Pflegeberufe wird dieses Vorhaben nach Kräften unterstützen“, erklärte die Präsidentin des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) Prof. Christel Bienstein Ende Mai in Berlin.

Der Generaldirektor der WHO, Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, stellte bei der Bekanntgabe in Genf fest: „Die WHO ist stolz darauf, 2020 als das Jahr der Pflegenden und Hebammen zu nominieren. Diese beiden Gesundheitsberufe sind unschätzbar wertvoll für die Gesundheit der Bevölkerung. Ohne sie werden wir die Nachhaltigen Entwicklungsziele und eine universelle Gesundheitsversorgung nicht erreichen können.“

Annette Kennedy, die Präsidentin des International Council of Nurses (ICN), betonte: „Ich hoffe, die Würdigung von 2020 als Internationales Jahr der Pflegenden und Hebammen wird uns eine neue Vision bringen darüber, was Pflegen in einer neuen Ära bedeutet und wie professionell Pflegende den Weg weisen zu universeller Gesundheitsversorgung und Gesundheit für alle!“

Quelle: DBfK, 27.5.2019 https://www.dbfk.de/de/presse/meldungen/2019/who-internationales-jahr.php DHZ