Nordrhein-Westfalen

718 Totgeborene in NRW im Jahr 2023

In Nordrhein-Westfalen sind im vergangenen Jahr 718 Kinder tot geboren worden. Das sind 96 Totgeborene weniger als im Jahr 2022, wie das Statistische Landesamt mitteilte. Das entspreche im Durchschnitt 4,6 toten Kindern je 1.000 Geburten im Jahr 2023. Das ist den Angaben zufolge der zweithöchste Wert seit dem Jahr 2000. Damals gab es laut Statistik je 1.000 Geburten 3,9 Totgeborene.

Außerdem sind in NRW im vergangenen Jahr 538 Säuglinge im ersten Lebensjahr gestorben. Das sind 19 weniger als noch 2022. Die Säuglingssterblichkeit lag mit 3,5 je 1.000 Lebendgeborenen etwa auf dem Niveau des Vorjahres (2022: 3,4). Die Säuglingssterblichkeit liegt im Vergleich zu früheren Jahrzehnten auf einem niedrigeren Niveau. Sie sank gegenüber dem Jahr 2000 (4,9) um fast 30 %.

Quelle: dpa, 7.6.2024 · DHZ

Rubrik: Regionales

Erscheinungsdatum: 10.06.2024