Nordrhein-Westfalen

Abschlussveranstaltung HebAB.NRW

Gibt es genügend Hebammen? Welche Leistungen bieten Hebammen an? Welche Leistungen nehmen (werdende) Mütter in Anspruch und wie zufrieden sind sie mit der erhaltenen Hebammenbetreuung?

Um diese Fragen zu klären, hat das Projektteam von "Geburtshilfliche Versorgung durch Hebammen in Nordrhein-Westfalen" (HebAB.NRW) im Jahr 2018 Hebammen und Mütter in Nordrhein-Westfalen befragt und insgesamt über 3.800 Fragebögen ausgewertet.

Im Rahmen einer öffentlichen Abschlussveranstaltung am 20. November in der Hochschule für Gesundheit in Bochum (Gesundheitscampus 6‒8) werden im Beisein von Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW, die Ergebnisse vorgestellt.

> www.hs-gesundheit.de/abschluss-hebabnrw

Rubrik: Regionales

Erscheinungsdatum: 14.08.2019