Bayern

Aktion gegen Rauchen in der Schwangerschaft

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml verstärkt das Vorgehen gegen Gefahren durch Tabakkonsum. Huml kündigte an, dass sie im kommenden Jahr eine Aktion gegen Rauchen in der Schwangerschaft starten wird.
Nach einer Erhebung des Robert Koch-Instituts haben bundesweit rund zwölf Prozent der Mütter von Kindern im Alter von bis zu sechs Jahren während ihrer Schwangerschaft geraucht. Rechnerisch käme man damit in Bayern auf 50.000 bis 100.000 Kinder in dieser Altersgruppe, die ein erhöhtes gesundheitliches Risiko tragen.
Das Bayerische Gesundheitsministerium hatte Ende 2012 die Kampagne „Schwanger? Null Promille!“ (www.schwanger-null-promille.de ) ins Leben gerufen. Damit sollen werdende Mütter dabei unterstützt werden, während der Schwangerschaft auf Alkohol zu verzichten. Die neue Kampagne soll sich im gleichen Stil mit dem Thema Tabak in der Schwangerschaft beschäftigten.
(Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, Pressemitteilung, 10.12.2014)

Rubrik: Regionales

Erscheinungsdatum: 11.12.2014