Bayern

Ausstellung „Who cares?“ in Ingolstadt

Noch bis zum 28. September ist die Wanderausstellung „Who cares?“des Berliner Medizinhistorischen Museum der Charité im Stadtmuseum (Auf der Schanz 45) in Ingolstadt zu sehen. Die Ausstellung besteht aus zwei Teilen, die sich der Professionalisierungsgeschichte der Krankenpflege ab 1800 sowie den Aufgaben der stationären Pflege heute widmen. Für die Präsentation in Ingolstadt haben das Stadtmuseum in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Medizinhistorischen Museum und dem Bayerischen Armeemuseum einen Sonderteil erarbeitet, der die Kriegskrankenpflege in der Garnisonsstadt Ingolstadt zum Thema hat.

Material zum Download und weiterführende Informationen finden Interessierte im Internet unter: www.ingolstadt.de/dmm/index.php?id=186.

 

Rubrik: Regionales