Nordrhein-Westfalen

Deutlich weniger Geburten

Die Zahl der Geburten in Nordrhein-Westfalen ist auf den niedrigsten Stand seit fast zehn Jahren gefallen. Im vergangenen Jahr kamen in NRW rund 155.500 Kinder auf die Welt – das waren 5,5 % weniger als im Jahr zuvor und sogar 11,3 % weniger als 2021, wie das Statistische Landesamt mitteilte. Dabei gab es allerdings deutliche regionale Unterschiede: Während die Zahl der Geburten in Düsseldorf um 12,3 % zurückging, stieg sie etwa in Duisburg um 8 % an.

Quelle: dpa, 31.5.2024 · DHZ

Rubrik: Regionales

Erscheinungsdatum: 03.06.2024