Kleine Anfrage

Entwicklung der Kaiserschnittrate

Mit den Risiken einer Kaiserschnittgeburt befasst sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage.

Mit einer Kaiserschnittrate von rund 31,9 Prozent nehme Deutschland international einen vorderen Platz ein, während die Quote in Finnland und Schweden mit etwa 16,2 Prozent deutlich niedriger ausfalle. Zudem bestünden in Deutschland starke regionale Unterschiede bei der Sectiorate. So komme Dresden auf eine Quote von 16,9 Prozent, der Kreis Landau in der Pfalz auf 50,7 Prozent. Die Fraktion will nun mehr wissen über die Hintergründe dieser Entwicklung.

(hib – heute im Bundestag. Nr. 418, 18.8.2014)

 

Rubrik: Geburt

Erscheinungsdatum: 19.08.2014