Terre des femmes

FGM-Fortbildung

Laut Schätzungen der Menschenrechtsorganisation terre des femmes lebten 2018 etwa 65.000 von weiblicher genitaler Beschneidung (FGM) betroffene Frauen und Mädchen in Deutschland. Weiteren 15.500 Mädchen droht dieser Eingriff. Doch nur wenige Menschen sind über diesen Zustand ausreichend aufgeklärt und sensibilisiert. Besonders Fachkräften aus dem Gesundheits- oder Sozialwesen fehlt die nötige Expertise für den Umgang mit Betroffenen.

Durch das EU-geförderte Projekt „Let’s CHANGE“ möchte terre des femmes diese Weiterbildungslücke für Fachkräfte schließen und bildet seit 2018 CHANGE-TrainerInnen aus. ÄrztInnen, LehrerInnen, Hebammen, SozialarbeiterInnen, JuristInnen und andere können sich ab sofort bei terre des femmes  dafür anmelden: > fgm@frauenrechte.de.