Finnland

Gender Equality Prize an Angela Merkel verliehen

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel bekam am 6. März in Tampere, Finnland, den Gender Equality Prize verliehen. Er wurde anlässlich des 100-jährigen Wahlrechts für Frauen in Finnland gestiftet und 2017 zum ersten Mal verliehen. Dabei handelt es sich um den ersten hochdotierten Preis weltweit für jemanden, der sich für die Gleichberechtigung der Geschlechter einsetzt.

Das Preisgeld beträgt 150.000 Euro. Merkel entschied sich, diese Summe einer Nichtregierungsorganisation (NGO) in Niger zu spenden, der SOS Femmes et Enfants Victimes de Violence Familiale (SOS FEVVF). Die Organisation kümmert sich um Frauen und Kinder, die Opfer häuslicher Gewalt geworden sind.

SOS FEVVF-Präsidentin Mariama Moussa sagte: "Das Thema Gewalt gegen Frauen sollte nicht auf ein Frauenthema reduziert bleiben. Es muss vielmehr als Beitrag zur öffentlichen Ordnung auf den höchsten Ebenen diskutiert werden."

Quelle:

https://finland.fi/life-society/merkel-wins-award-finland-chooses-group-niger-prize-money-recipient/ DHZ