Mother Hood e.V./ISPPM e.V.

Hilfetelefon nach schwieriger Geburt

Anfang Juni ist das Hilfetelefon nach schwieriger Geburt, ein Kooperationsprojekts von Mother Hood e.V. und der International Society for Pre- and Perinatal Psychology and Medicine (ISPPM e.V.), gestartet. Die Hotline ist mittwochs von 12 bis 14 Uhr und donnerstags von 19 bis 21 Uhr unter der Rufnummer 02 28 92 95 99 70 erreichbar > www.hilfetelefon-schwierige-geburt.de.

Das telefonische Hilfsangebot richtet sich an alle Mütter, die über ihre Erfahrungen bei der Geburt ihres Kindes sprechen möchten. Es hilft dabei, das Erlebte zu verarbeiten und kann der erste Schritt aus einer möglichen Krise sein, die mit der Geburt zusammenhängt.

„Frauen stoßen in ihrem Umfeld häufig auf Unverständnis, wenn sie von Problemen bei der Geburt erzählen“, berichtet Katharina Desery, Initiatorin des Hilfetelefons und Mitglied im Vorstand bei Mother Hood.

Die Beraterinnen des Hilfetelefons sind ausgebildete Therapeutinnen oder Sexualpädagoginnen und erfahren im Umgang mit schwierigen Geburtserlebnissen. Sie sind alle Mitglied der ISPPM e.V. Grundsätze der Beratung sind, der Anrufenden zuzuhören und sie dabei zu unterstützen, ihre Empfindungen zu benennen, einzuordnen und Wege aus der Krise zu finden.

Wenn gewünscht, helfen die Beraterinnen mit Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten, wie beispielsweise Therapieformen.

Quelle: Mother Hood e.V./ISPPM e.V., 3.6.2020

Rubrik: Politik & Gesellschaft

Erscheinungsdatum: 10.06.2020