WHO

ICD-11 löst die bisher gültigen ICD-10 ab

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat ihre neue Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD-11) am 18. Juni veröffentlicht. Sie sind auf der Internetseite der WHO zugänglich. Die geburtshilflichen Diagnosen finden sich im Abschnitt 18.
In Deutschland ist das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) als Partner der WHO an der Umsetzung der ICD-11 für Deutschland beteiligt. Die ICD-10 war bisher das wichtigste, weltweit anerkannte Klassifikationssystem für medizinische Diagnosen und Todesursachen.

Weitere Informationen: https://icd.who.int/browse11/l-m/en

(DHZ, 25.6.2018)