Hochschule für Gesundheit

Interprofessionelle Fallbesprechung

225 Studierende der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) und der Ruhr-Universität Bochum (RUB) sind am 20. Mai zum Start einer interprofessionellen Blockveranstaltung zusammengekommen. Zum ersten Mal fand diese Veranstaltung, als eine interprofessionelle Blockveranstaltung im Rahmen eines regulären Moduls der hsg-Studiengänge statt. An ihr nahmen hsg-Studierende der Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, Hebammenkunde und Pflege sowie Medizinstudierende der RUB teil,

In den gemeinsamen Fallbesprechungen ging es zum Beispiel darum, in mehreren Kleingruppen ein Konzept für ein gemeinsames Informations- und Aufklärungsgespräch für eine*n fiktive*n Klinik-Patient*in zu erstellen. In den multiprofessionellen Teams wurden Versorgungsziele und das weitere Vorgehen aus Sicht einer jeden Profession besprochen.

Quelle: hsg, 3.6.2019