Bayern

Neue Standorte für Hebammen­ausbildung

Die akademische Ausbildung von Hebammen in Bayern wird noch einmal ausgeweitet. Künftig sollen angehende Hebammen auch an der Universität Augsburg und an der Technischen Hochschule Aschaffenburg studieren können. Das beschloss das bayerische Kabinett Anfang März.

Insgesamt sei dies künftig an neun Standorten möglich, alle Regierungsbezirke seien abgedeckt. Seit 2019 existieren bereits Studiengänge in Regensburg und München, zum bevorstehenden Wintersemester soll auch der überwiegende Teil der nordbayerischen Standorte Würzburg, Coburg, Erlangen und Nürnberg Studierende annehmen.

Quelle: dpa, 9.3.2021 • DHZ

Rubrik: Aus- und Weiterbildung

Erscheinungsdatum: 01.04.2021