Hochschule Osnabrück

Neuer dualer Hebammenstudiengang im Aufbau

Die Hochschule Osnabrück wird einen neuen dualen Studiengang für Hebammen aufbauen.

Auf den bestehenden ausbildungsergänzenden Studiengang Midwifery entfallen derzeit 45 Studienplätze. 140 weitere Studienplätze werden künftig auf die Hochschule Osnabrück und drei weitere Standorte in Niedersachsen verteilt, so dass eine Gesamtkapazität von 185 Studienplätzen entsteht.

„Der zu planende Studiengang wird die Neuregelungen des Hebammengesetzes umsetzen, und wir beabsichtigen, bereits im Ausbildungsprozess die Erfahrungen aus langjährigen Lehr- und Forschungskompetenzen für Innovationen in der Hebammenversorgung einzubringen“, betont Prof. Dr. Friederike zu Sayn-Wittgenstein, Professorin für Pflege- und Hebammenwissenschaft und Mitglied des Wissenschaftsrates in Deutschland. Zu den Innovationen der Hochschule zählen zum Beispiel hebammengeleitete Versorgungsmodelle wie der Hebammenkreißsaal, der Expertinnenstandard zur Förderung der physiologischen Geburt sowie nutzerinnenorientierte Versorgungskonzepte.

Quelle: Hochschule Osnabrück, 28.8.2019

Rubrik: Aus- und Weiterbildung

Erscheinungsdatum: 12.09.2019