Nordrhein-Westfalen

NRW-Gesundheitspreis für Projekt „Von Anfang an gemeinsam“

  • Im Rahmen einer Feierstunde überreichte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann den NRW-Gesundheitspreis für Projekt „Von Anfang an gemeinsam“ in Düsseldorf.

  • Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat Mitte Juni das Bonner Projekt „Von Anfang an gemeinsam – Frühe Hilfen im Krankenhaus“ mit dem Gesundheitspreis des Landes NRW 2019 ausgezeichnet.

    „Von Anfang an gemeinsam – Frühe Hilfen im Krankenhaus“ ist ein Projekt des Bonner Caritasverbandes und des Familienkreises e.V. in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Bonn (UKB) und dem St.-Marien-Hospital Bonn. Ziel ist es, Familienhebammen einen unkomplizierten Zugang zu belasteten Familien zu ermöglichen, um so Probleme in der Familie oder Entwicklungsdefizite bei Neugeborenen frühzeitig erkennen und gegensteuern zu können.

    „Das Projekt in Bonn unterstützt rund um die Geburt und in der oft schwierigen Zeit danach junge Familien in besonders belasteten Lebenslagen. In zwei Bonner Kliniken wurden Hebammen eingestellt, die bei persönlichen oder sozialen Problemen jungen Eltern zur Seite stehen. Das Projekt zeigt in vorbildlicher Weise, wie Babys auch in schwierigen familiären Situationen bessere Chancen für eine gesunde Entwicklung bekommen können.“ begründete der Gesundheitsminister die Auszeichnung.

    Quelle: Universitätsklinikum Bonn, 19.6.2019

    Rubrik: Regionales

    Erscheinungsdatum: 09.07.2019