Hebammenarbeit

Scham und Vermeidungsstrategien beim Thema Gewichtszunahme

Wenn Schwangere übermäßig zunehmen, steigen die Risiken für das maternale und neonatale Outcome bei der Geburt und für dauerhaftes Übergewicht bei den Frauen. Das gilt unabhängig von ihrem Ausgangs-BMI.

Verschiedene Studien belegen, dass das Gesundheitspersonal es schwierig findet, mit Schwangeren über ihr Gewicht zu sprechen. Auf der anderen Seite empfinden Schwangere das Gesundheitspersonal in dieser Hinsicht als gleichgültig. So erhalten viele Frauen keine Empfehlungen über die erwartete Gewichtszunahme und eventuelle Risiken.
Ziel einer Studie war es nun, anhand qualitativer Interviews die Barrieren und Unterstützungsmöglichkeiten herauszufinden. 17 Hebammen aus verschiedenen Gegenden in Schweden wurden mit Hilfe von halbstrukturierten Interviews befragt. Dabei zeigte sich, dass die Hebammen das Thema lieber nicht ansprechen, weil sie fürchten, dass sie von übergewichtigen Frauen als stigmatisierend und beschämend wahrgenommen werden könnten. Daher klammern sie beispielsweise Empfehlungen zur Gewichtszunahme aus, spielen die Risiken herunter oder vermeiden das Thema Gewicht komplett. Die Hebammen geraten damit in einen inneren Konflikt mit ihrer professionellen Identität und empfinden ihre eigene Arbeit als defizitär.

Die Empathie der Hebammen und ihre Angst vor einem Stigma führen sie in ein professionelles Dilemma. Durch vermeidendes Verhalten werden Kommunikationsbarrieren aufgebaut.

Es wird dringend mehr Forschung benötigt, die zu Leitlinien führt, ob Frauen regelmäßig gewogen werden sollen oder nicht, oder ob extra Ernährungsberatungen vorzusehen sind. Außerdem müssen den Hebammen passende Kommunikationsstrategien und Fortbildungen an die Hand gegeben werden und Möglichkeiten, die Frauen zu SpezialistInnen zu überweisen, damit die Schwangeren wirklich informierte Entscheidungen treffen können, ob und wie sie ihren Lebensstil ändern wollen.

Hinweis: In der Juliausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift wird es schwerpunktmäßig um das Thema Adipositas gehen.

Christenson A, Johansson E, Reynisdottir S et al.: Shame and avoidance as barriers in midwives’ communication about body weight with pregnant women: A qualitative interview study. Journal of Midwifery April 2018. https://www.midwiferyjournal.com/article/S0266-6138(18)30126-8/fulltext DHZ