Systematisches Review

Unterschiede im Geburtsgewicht bei Zwillingen

Wirkt sich der Unterschied im Geburtsgewicht bei Zwillingen auf die Gesundheit aus? Ziel eines systematischen Reviews war es, den Zusammenhang zwischen den Unterschieden im Geburtsgewicht und der neonatalen Morbidität in Zwillingsschwangerschaften herauszufinden. Dazu wurden 20 Studien mit mehr als 10.000 Zwillingsschwangerschaften untersucht.

Das Risiko für verschiedene Erkrankungen war signifikant höher im Vergleich zu einer Kontrollgruppe mit gleich großen Zwillingspaaren. Bei einer Nicht-Übereinstimmung des Geburtsgewichts ≥ 15 % lag die Odds Ratio (OR) bei 1,4, bei ≥ 20 % lag die OR bei 2,2, ≥ 25 % bei OR 2,5 und bei ≥ 30 % lag die OR bei 3,4. Es gab die Unterschiede zwischen monochorialen und dichorialen Zwillingen, die ließen sich aufgrund der geringen Zahlen für monochoriale Zwillinge allerdings nicht sinnvoll auswerten. Doch gab es keinen Unterschied in der Morbidität für den größeren oder kleineren Zwilling innerhalb des Pärchens.

Quelle: Di Mascio D et al.: Birthweight discordance and neonatal morbidity in twin pregnancies: a systematic review and meta‐analysis. AOGS 2019. https://obgyn.onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/aogs.13613 DHZ

 

Rubrik: Geburt