§ 219a Strafgesetzbuch

Zwei Frauenärztinnen aus Kassel müssen vorerst nicht wegen angeblicher Werbung für Schwangerschaftsabbrüche vor Gericht. Der...»

Kompromissvorschlag zum § 219a StGB

Die wegen „Werbung“ für einen Schwangerschaftsabbruch verurteilte Gießener Ärztin Kristina Hänel hat sich...»

Recht

Das Baby war ein Wunschkind, ausgetragen durch eine Leihmutter in der Ukraine nach künstlicher Befruchtung. Doch obwohl sie genetisch nach einer...»

Recht

Verheiratete Frauen können auch nach Einführung der gleichgeschlechtlichen Ehe nicht automatisch gemeinsam Eltern werden. Dafür muss die...»

Nebenwirkungen der Pille

Thrombose ist nach Angaben von ExpertInnen wie dem Ärzteausschuss Arzneimittelsicherheit eine seit langem bekannte Nebenwirkung der Pille. Die...»

Urteil

ÄrztInnen müssen bei einer "fehlerhaften" Schwangerschaftsbetreuung auch Zwischenfinanzierungskosten für einen behindertengerechten...»

Nachtarbeit

Die Arbeitnehmerrechte von schwangeren und stillenden Frauen sind durch ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) gestärkt worden. Um...»

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift