DHZ 11/2007

Die Hebamme als Impfberaterin?

Auch in der Impfberatung gibt es den optimalen Zeitpunkt, Informationen zielgerichtet zu platzieren, ohne Angst zu schüren. Die Hebamme, die die Frau schon in der Schwangerenvorsorge sieht, kann zumindest den Boden bereiten für ein Thema, für das sich nur wenige Eltern bereits vorab eine klare Meinung gebildet haben. Vivian Weigert
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 11/2007 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress