DHZ 06/2010

Ferdinand Hodler: Das Sterben einer jungen Mutter

Ferdinand Hodler zeichnete und malte von 1913 bis 1915 eine beklemmende Serie von seiner an Krebs erkrankten Geliebten. Sie beginnt kurz nach der Geburt der gemeinsamen Tochter. Welches Verständnis von Leben und Tod zeigt sich in den Bildern vom Verfall der jungen Mutter? Birgit Heimbach
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 06/2010 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift