DHZ 05/2012
Neue Empfehlungen zur Stilldauer, Teil 5

Frage der Sicherheit?

Muttermilch wird eingehender auf Schadstoffe und Gesundheitsrisiken untersucht als jede künstliche Säuglingsnahrung. Doch Studien zeigen in der Muttermilchersatznahrung immer wieder besorgniserregende Inhaltsstoffe: krebserzeugendes Glycidol, hormonähnlich wirkende Stoffe oder Belastungen aus der Verpackung. Silvia Höfer
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 05/2012 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift