DHZ 12/2010

Hebammenwissen aus vier Jahrhunderten nutzbar machen

Barbara Kosfeld hat 92 Hebammenlehrbücher aus den letzten vier Jahrhunderten gesichtet und das darin vermittelte Wissen verglichen und aufbereitet. Sie stellt fest, dass es immer wieder Brüche gab: Was gestern noch galt, war wenig später schon überholt. Die Gründe dafür sind bis heute oft im geburtshilflichen System mit seinen spezifischen Strukturen zu suchen. Barbara Kosfeld
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 12/2010 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

5. DHZCongress
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift