Gerichtsreportage, Teil 4

Intrauteriner Hirntod?

Der Schwurgerichtsprozess gegen die Ärztin und Hebamme, der seit August vergangenen Jahres am Landgericht Dortmund verhandelt wird, zieht sich hin. Ihr wird zur Last gelegt, für den Tod eines Mädchens verantwortlich zu sein, das am 30. Juni 2008 aus Beckenendlage in einem Hotel in Unna leblos geboren wurde. (siehe auch DHZ 4/2013, 5/2013 und 6/2013). Katja Baumgarten

Dieser Artikel liegt in der Online-Version der DHZ nicht vor (Kopien des Artikels können über den Verlag bezogen werden).

Rubrik: Recht | DHZ 08/2013

Hinweis

Fortsetzung folgt.

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.