DHZ 11/2014
Perinataler Plötzlicher Kindstod

Nicht-lineare Dynamik

Der langjährige, ehemalige Leiter der Semmelweis-Frauenklinik in Wien und Dozent für Geburtshilfe und Frauenheilkunde Dr. Alfred Rockenschaub hat den Prozess gegen eine Hebamme und Ärztin am Landgericht Dortmund (siehe Seite 82ff.) aufmerksam verfolgt. Er denkt über die Befunde aus der Rechtsmedizin und die Gutachten nach: Von Beginn der Vorwehen an bis zu einem halben Jahr nach der Geburt gehen im Fötus und Säugling äußerst komplexe Umstellungsprozesse vor sich, in denen zahllose Bewegungskräfte gleichzeitig Ursache und Wirkung bilden. Der ehemalige Geburtshelfer reflektiert die möglichen Ursachen eines Plötzlichen Säuglingstodes während oder kurz nach der Geburt. Doz. Dr. Alfred Rockenschaub

Um diesen Artikel vollständig kostenlos lesen zu können, benötigen Sie das AboPlus. Alternativ können Sie diesen Artikel auch als Einzelartikel kaufen. Als AbonnentIn eines herkömmlichen Abos bezahlen Sie den reduzierten Preis von 1,25 Euro pro Artikel. Nicht-AbonnentInnen bezahlen für einen Artikel 3,90 Euro.

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese den Artikel kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und lese den Artikel zu einem vergünstigten Preis

Registrierung für neue Kunden

Um Artikel kaufen zu können benötigen Sie ein Benutzerkonto. Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt.

Benutzerkonto anlegen

Ich möchte den Artikel kaufen.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.