DHZ 06/2010

Oxytocin | Teil 2: Gegen Angst und Stress

Viel hilft viel – dieser Satz trifft beim Oxytocin wahrlich zu. Denn je mehr ausgeschüttet wird, desto intensiver das Bindungsverhalten. Über die Wirkung auf die Gebärmutter und Brustdrüse hinaus mindert das sogenannte Liebeshormon mütterlichen und kindlichen Stress, reduziert Angst, fördert Wachstum und das soziale Miteinander. Dr. Wibke Jonas
Dieser Artikel ist nur als komplette ePaper-Ausgabe der DHZ erhältlich!

ePaper der DHZ 06/2010 jetzt kaufen!

Ich bin Abo-Plus-Leserin und lese das ePaper kostenfrei.

Ich bin Abonnentin der DHZ und erhalte die ePaper-Ausgabe zu einem vergünstigten Preis.

Upgrade Abo+

Jetzt das Print-Abo in ein Abo+ umwandeln und alle Vorteile der ePaper-Ausgabe und des Online-Archivs nutzen.

Aktions-Abo DHZ
Aktuelle Ausgabe der Deutschen Hebammen Zeitschrift